Outsourcing-Kosten | Call-Center-Preise

Viele der Fragen, die unsere neuen Kunden stellen, drehen sich um ein Thema - "Preise". Call-Center-Kosten sind vielleicht der wichtigste Faktor im gesamten Outsourcing-Prozess. Es gibt viele Variablen, die in die Call-Center-Preise einfließen, einschließlich: Qualifikationsniveau, Art der Arbeit, Standort und Dauer der Anwendung. Hier sind einige allgemeine Richtlinien für Call Center-Preise in unserer Branche:

1.) Eingehend

Die Preise für Inbound-Call-Center-Dienstleistungen werden im Wesentlichen auf drei Arten festgelegt:

  • Gemeinsame Nutzung - "Shared Inbound" ist definiert als Dienste, bei denen ein Pool von Agenten Anrufe für 1-3 Dutzend Kunden entgegennimmt. Der Kunde zahlt dann nur für die genutzte Zeit auf Minutenbasis. Diese Tarife reichen von $.35-$.45/Minute bei kostengünstigen internationalen Agenturen bis zu $.75-$.90/Minute in den USA/Kanada. Shared Services sind ideal für Anwendungen mit starken Volumenschwankungen oder geringer Gesamtaktivität.
  • Dedizierte - Bei dieser Art von Service handelt es sich um eine dedizierte Gruppe von Agenten, die Anrufe exklusiv für einen Kunden bearbeiten. Unsere Call Center berechnen diesen Service in der Regel auf Stundenbasis. Diese Preise reichen von $8-$15 international bis $22-$28 in den USA/Kanada für "normale" Agenten. Dedizierte Dienste sind ideal für komplizierte Anwendungen oder wenn das Volumen erheblich und vorhersehbar ist.
  • Monatlich - Diese Art von Call-Center-Preisen ist im Grunde eine Untermenge von "Dedicated" ... einfach in eine monatliche Rate anstelle eines Stundensatzes zusammengestellt. Viele kostengünstige internationale Call Center bieten diese Art der Preisgestaltung. Allerdings ist es selten, es in Nordamerika oder Europa zu finden.

2.) Ausgehend

Outbound-Call-Center-Dienste werden in der Regel wie folgt bepreist:

  • Stündlich - Callcenter-Angebote unserer Agenturen enthalten in der Regel Stundensätze für Outbound-Verkauf, Lead-Generierung und Terminvereinbarung. Im Allgemeinen variieren die Preise je nach Standort der Agentur. Kleinere Agenturen in Indien oder auf den Philippinen berechnen in der Regel zwischen $6-$10 pro Stunde. Darüber hinaus bieten Call Center in Osteuropa oder Lateinamerika normalerweise Sätze von $9-$14/Stunde. Call Center in reifen westlichen Ländern (wie den USA, Großbritannien, Deutschland und Kanada) berechnen in der Regel $22-$32. Sehr spezialisierte, hochrangige Agenturen in diesen Ländern können gelegentlich für $35-$50 pro Stunde angeheuert werden.
  • Kommission - Bei bestimmten Vertriebs- oder Lead-Generierungsanwendungen ist eine volle Provisionsstruktur für beide beteiligten Parteien sinnvoll. Die Höhe der Provision ist völlig abhängig von der Situation. Der Betrag, den das Callcenter pro Stunde verdient, sollte jedoch mindestens einen Aufschlag von 10 % bis 20 % auf den normalen Stundensatz bieten, um das zusätzliche Risiko für das Callcenter zu berücksichtigen.
  • Stündlich + Kommission - Dies könnte tatsächlich unsere bevorzugte Call Center-Preisstruktur für Vertriebsprogramme sein. Genau wie Sie einen internen Verkäufer auf diese Weise bezahlen, sorgt eine Kombinationsstruktur dafür, dass beide Parteien "Haut im Spiel" haben und funktioniert oft recht gut, um die Leistung zu maximieren. 

3.) Standort

Der größte Einzel Outsourcing Kostenvariable ist der Standort. Daher hat die Auswahl eines Callcenters in den USA oder Europa im Vergleich zu Indien oder Lateinamerika einen großen Einfluss auf Ihre Callcenter-Preise. Hier ist eine allgemeine Richtlinie für Outsourcing-Kosten nach geografischem Standort:

Sind Sie bereit, ein individuelles Call Center-Angebot für Ihre Anwendung oder Kampagne zu erhalten?  Heute anrufen damit wir Ihren Bedarf analysieren, die Optionen besprechen und Sie mit den besten 4-5 Agenturen für Ihre Situation bekannt machen können.


WCC = Ihre Call Center Pricing Experten.